Satire
Schreibe einen Kommentar

Hast du eine astronomische Lüge gelebt?

Der Schlangenträger

Wenn du geglaubt hast, dass es zwölf Sternzeichen gibt, dann halte dich fest – es gibt auch ein dreizehntes.  Zur dieser Erkenntnis ist Parke Dunkle, ein Professor für Astronomie, kürzlich gekommen. Er schließt sich der Meinung der Babylonier, die vor 2000 Jahren entstanden ist, an.

Manche Astrologen vertreten die Meinung, dass sich der Stand der Erde seit der Antike so stark verändert hat, dass man bereits nicht mehr von 12, sondern von 13 Sternzeichen sprechen sollte. Das 13. Sternzeichen wurde Schlangenträger genannt und gehörte schon vor 3.000 Jahren zu den 48 Sternbildern.

Der Schlangenträger würde die bis dato bekannten Geburtsdaten für die Sternzeichen grundlegend verändern, siehe selbst:

Steinbock: 20.1. – 16.2.

Wassermann: 16.2. – 11.3.

Fische: 11.3. – 18.4.

Widder: 18.4. – 13.5.

Stier: 13.5. – 21.6.

Zwillinge: 21.6.– 20.7.

Krebs: 20.7. – 10.8.

Löwe: 10.8. – 16.9.

Jungfrau: 16.9. – 30.10.

Waage: 30.10. – 23.11.

Skorpion: 23.11. – 29.11.

Schlangenträger: 29.11. – 17.12.

Schütze: 17.12. – 20.1.

Für viele mag es eine Bestätigung sein, denn ihr seid sicher nicht stur wie ein Steinbock oder kritikunfähig wie ein Löwe? Der Schlangenträger ist einer Kombination von Schütze und Skorpion. Das bedeutet, dass du äußerst idealistisch und begeisterungsfähig bist. Zudem ist dieses Horoskop weltoffen, diszipliniert und weltoffen. Auf der negativen Seite findet man einen Hang zu Extremen und Eifersucht.

 

Der letzte Ausweg

Vertraust du den Babyloniern nicht dann gibt es nur einen Ausweg: Schreib mir  christopher@hirnmitei.at und gemeinsam mit dem Orakel finden wir die Wahrheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*